Suche
  • Günter Holasek

Montagsbotschaft

Montagsbotschaft: Regen im Wald.


Unter einer alten Eiche ... habe ich Schutz gefunden ... Starke Wurzeln unter mir ... über mir die mächtige Krone ... Meinen Rücken ... an den starken Stamm gelehnt ... sitze ich geborgen ... Sanft und leise ... trommeln die Tropfen ... auf die grünglänzenden Blätter ... Hüpfen von Blatt zu Blatt ... von Zweig zu Zweig ... bis die Erde sie erreichen ... die sie nach Feuchtigkeit lechzend ... begierig aufsaugt ... und daraus neues Leben gebiert ... In der Stille ... geschieht das Wunder ... Vom Auge verborgen ... erwacht im Boden des Waldes ... ein schon lange wartendes Samenkorn ... Das Wasser schenkt ihm Kraft ... die Erde nährt es ... Es sehnt sich nach Licht ... durchdringt nach und nach ... die Dunkelheit ... Das erste Grün ... strebt dem Licht entgegen ... Ich weiß es nicht ... welche Pflanze sich erheben wird ... aus dem fruchtbaren Humus ... Und doch ist eines sicher ... das Samenkorn folgt seiner Bestimmung ... entfaltet die ihm innewohnende ... Kraft und Schönheit ... Unbeeindruckt von allem ... was um es herum geschieht ... erfüllt es seinen vorgegebenen Auftrag ... ohne Zweifel und Ängste ... Nur ein Vorwärtsdrängen ... sanft und beständig ... der inneren Stimme folgend ... trägt es seinen Anteil bei ... im Spiel der Schöpfung ... und verherrlicht durch sein Dasein ... das Wunder des Lebens ... Nun spüre ich die ersten Tropfen ... auf meiner Haut ... und sie wecken in mir den Wunsch ... es dem Samenkorn gleichzutun ... mich dem Leben hinzugeben ... um diesen Teil der Schöpfung ... der auch in mir wohnt ... freizugeben ... sich entfalten zu lassen ... ohne nach dem Sinn zu fragen ... es einfach geschehen zu lassen ... um zu verschenken ... was mir geschenkt wurde ... Meine Kleider sind nun völlig durchnässt ... Es fühlt sich so an ... als hätte das kühlende Nass ... meinen Geist gereinigt ... meine Seele befreit ... und ich erhebe mich nun ... von meinem Platz ... Die Wolken teilen sich ... die Sonne sendet ihre wärmenden Strahlen aus ... erweckt meine Freude ... mit ihrem segnenden Licht ... Meine Wangen sind noch nass ... Sind es die Regentropfen ... oder die Tränen der Dankbarkeit ... ein Teil sein zu dürfen ... dieses unbeschreiblichen Wunders ... das wir Leben nennen ... Ich genieße mein "Ich bin" ... und mache mich auf den Weg ... meiner inneren Stimme folgend ... ohne zu wissen ... wohin sie mich führen mag ... Doch in mir sind ... Zuversicht ... Freude ... Leichtigkeit ... und die Sicherheit ... dass es der richtige Weg ist ... Es gibt keinen anderen ... der mehr Sinn machen würde ... als das Leben zu lobpreisen ... das auszustrahlen ... und zu verschenken ... was für alle Lebewesen hilfreich ist ... Licht ... Liebe ... Mitgefühl ... Möge es mir ... auch an dunklen Tagen gelingen ... Das ist mein sehnlichster Wunsch ...


Greybeard




6 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen