Suche
  • Günter Holasek

Montagsbotschaft

Erstaunlich!?


Die meisten Menschen hätten gerne, dass sich ihre Lebensumstände verändern! Das heißt, dass sie sich wünschen, ihr Leben solle sich zum Guten wenden, dass sie wieder gesund werden, dass sie finanziell unabhängig werden usw.

Alles was von Menschenhand geschaffen wurde, entstand zuerst im Denken, nahm in Vorstellungen Gestalt an und durch Handlungen und Taten wurden diese Gedankenbilder zur Realität. Das ist das universelle Schöpfungsprinzip!

So staunen viele Menschen über technische Errungenschaften und machen sich keine Gedanken darüber, wie all das entstanden ist.

Warum sollte dies bei unseren Lebensumständen anders sein? Unser Leben ist der manifestierte Ausdruck unserer Gedanken, unserer Vorstellungen und den daraus resultierenden Handlungen.

Wie also soll sich unser Leben verändern, wenn wir nicht bereit sind unser Denken zu ändern?

Das Leid aller Lebewesen auf unserem Planeten ist durch Denken entstanden und nicht durch Gott, Vorsehung oder Zufall. Es ist die Folge unseres Freien Willens, denn wir haben die Freiheit, uns mit dem zu beschäftigen, was uns wichtig ist. Doch alles, was uns beschäftigt und uns wichtig ist, wird verstärkt und nach und nach durch das Resonanzgesetz in unser Leben gezogen. Dieses Gesetz ist immer wirksam. Und mit was beschäftigen sich die meisten Menschen aufgrund ihrer Konditionierungen am Häufigsten: mit Leid, Krankheit, Ängsten, Sorgen, Zweifeln und Mangel jeglicher Art! Was also sollte sich durch diese Denkweise zum Guten wenden? So normal es uns auch erscheint, sich vorwiegend mit negativen Themen zu beschäftigen, so ist es doch nichts anderes, als eine Gewohnheit, eine Konditionierung, die man jederzeit korrigieren kann und sollte.

Ist es nicht erstaunlich, dass es so viele Menschen gibt, die davon wissen und doch so wenige, die es einfach tun!?

Also lasst uns anfangen, dieses universelle Wissen umzusetzen und unsere Welt neu gestalten. Wenn wir uns nicht verändern, gibt es auch keine Wandlung der Lebensumstände.

Wenn wir es nicht wagen über unsere Konditionierungen hinaus zu denken und endlich Verantwortung für unser Leben zu übernehmen, dann wird es genauso weitergehen wie bisher. Hört auf zu klagen, jammern und schreien, ändert Euer Denken und Ihr verändert die Welt!


So sei es!

Greybeard




2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen